Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 vs. Böblingen

09. September 2016

   

ENBW-Oberliga Baden Württemberg U17-Juniorinnen 1.Spieltag

 

SV Böblingen – FFV Heidenheim 2 : 4 (HZ. 1 : 0 )

 

U17- Juniorinnen des FFV Heidenheim starten mit 4 : 2 Auswärtssieg ins Abenteuer Oberliga. (HP)

 

Mit einer ganz starken Vorstellung, hochmotiviert, konzentriert und taktisch hervorragend eingestellt starten die jungen Heidenheimerinnen beim Vorjahresdritten SV Böblingen in die ENBW-Oberliga, die höchste Mädchenklasse Baden-Württembergs. Trotz des herben Rückschlages in der 3. Spielminute, als die gut leitende Schiedsrichterin Christina Gieron aus Nagold nach einem Foul auf den Elfmeterpunkt zeigte und Melina Chalkiadaki sicher zum 1:0 für Böblingen verwandelte, zeigten sich die Heidenheimerinnen nicht geschockt, sondern spielten, sehr zur Freude der zahlreich mitgereisten Fans, weiter offensiven Kombinationsfussball. Die Böblinger Mädels waren sichtlich überrascht ob der Heidenheimer Dominanz und so entwickelte sich im Laufe der 1.Halbzeit ein Spiel auf ein Tor. Großchance um Großchance wurde herausgespielt, allerdings auch zum Teil fahrlässig liegengelassen. Zum einen scheiterte Heidenheims Sturmtank Johannna Brandtner an der glänzend aufgelegten Böblinger Torspielerin, zum anderen aber auch zu oft an den eigenen Nerven. Allein Heidenheims Mittelstürmerin hätte die Partie in Halbzeit 1 bereits entscheiden können, vielleicht sogar müssen.

In Halbzeit 2 eigentlich dasselbe Spiel, Heidenheim presste früh, stand hoch und spielte taktisch auf sehr hohem Niveau, auch läuferisch wurde der Gegner jetzt noch mehr unter Druck gesetzt, so dass der Ausgleich nur mehr eine Frage der Zeit war. Trotzdem musste ein Standard herhalten, der den ersehnten und hochverdienten Ausgleich brachte. Tina Neubrand hämmerte einen Freistoß von der Strafraumgrenze an die Lattenunterkante und Schiedsrichterin Gieron erkannte in der 54.Minute zu Recht auf Tor. Die nächsten 10 Minuten hatten es in sich, Maren Michelchen (56.), Laura Konietzke (60.) und Rosalie Lederer (63.) per Foulelfmeter schraubten das Ergebnis auf 1:4 hoch. Heidenheim zeigte jetzt ein ganz starkes Spiel. Das zentrale Mittelfelddreieck mit Aline Schröm, Anna Hornetz und Maren Michelchen kontrollierte das Spiel, die Abwehrreihe stand sicher und nach vorne zeigte man immer wieder über die schnellen Außen Laura Konietzke und Alida Fuchs tolle Angriffe. Das Spiel war entschieden und Trainer Harry Fronmüller nutzte sein Wechselkontingent und brachte mit den jungen Nachwuchskräften Anna Serino, Nina Knödler, Amelie Weber und Nina Schirrotzki nochmals frische Kräfte, die sich nahtlos ins Team einfügten. Der Strafstoß zum 2:4 für Böblingen 5 Minuten vor Spielende war nur noch Ergebniskosmetik, der hochverdiente Sieg war längst unter Dach und Fach und die ersten drei Oberligapunkte für den FFV Heidenheim eingefahren.

Trainer Fronmüller war nach dem Spiel dann auch voll des Lobes für sein junges Team: „ Die Mannschaft hat erstaunlich schnell zueinander gefunden, die Neuen sind bereits gut integriert und die Etablierten gehen mit Mumm voran. Das Team macht Spaß, arbeitet im Training toll mit und hat eine klasse Partie gezeigt.“ Auch Böblingens Trainer Axel Süßlin sprach von einem hochverdienten Heidenheimer Auswärtssieg und wünschte dem FFV noch viel Spaß in der Oberliga. Man sei in der Form sicher eine Bereicherung für die Liga.

 

FFV: Böhm,Schröm,Hornetz,Schmidt,Konietzke,Brandtner,Michelchen,Lederer,Pipitone,Neubrand,Fuchs Siegmund(ETW),Serino(61.),Knödler(63.),Weber(64.),Schirrotzki(64.)