Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 vs. SV Eutingen

25. November 2017

 

ENBW-Oberliga U17 Juniorinnen  

 

SV Eutingen – FFV Heidenheim 5 :1 (3 : 0)

 

Heidenheims U17-Juniorinnen verlieren im Nordschwarzwald verdient, wenn auch etwas zu hoch!

 

Das 1:5 in Eutingen klingt deutlich und die Niederlage war auch verdient, allerdings muss man den Heidenheimerinnen zu Gute halten, dass man doch sehr ersatzgeschwächt ins Gäu reisen musste und das Ergebnis sicher auch zu hoch ausfiel. Für die beruflich verhinderte Trainerin Miri Hanemann musste Teammanager Giacomo Pipitone coachen, seinem Team merkte man von Anfang an das Fehlen wichtiger defensiver Stammkräfte an. Die jungen Spielerinnen waren auf dem Niveau einfach noch ein bisschen grün und mussten in den Anfangsminuten des Öfteren Lehrgeld zahlen, so war das Spiel bereits nach einer halben Stunde nach dem 0:3 für die Heimelf entschieden.

 

Dass die eingespielte Viererkette komplett umgestellt werden musste spielte den aggressiveren Eutingerinnen natürlich in die Karten. Knackpunkt im Heidenheimer Spiel ist allerdings nach wie vor die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive und das doch von manchen Spielerinnen mangelnde Engagement. Es reicht einfach nicht, wenn nur das halbe Team Gas gibt, in der Oberliga muss der komplette Kader Volldampf gehen. Trainerin Miriam Hanemann wird das sicher ansprechen und analysieren, um in der Rückrunde, die Anfang März mit dem Heimspiel gegen Hegau beginnt wieder top am Start zu sein. Der FFV überwintert dennoch auf einem guten sechsten Platz in der zweithöchsten Liga der Juniorinnen deutschlandweit und will durch gute und vor allem konstantere Leistungen in der Rückrunde sein Ziel, nämlich unter den Top fünf zu stehen, realisieren. Das Potenzial ist da, allerdings spielen noch nicht Alle am Limit, was sich in der Rückrunde ändern soll.

 

Trainerin Miriam Hanemann, die erst Mitte Oktober von Sedat Özgür übernahm, hat jetzt über den Winter Zeit, dem Team ihre Philosophie näher zu bringen und in einer guten Vorbereitung Teamgeist und Taktik auf Vordermann zu bringen. Von Seiten der sportlichen Führung wird kein Druck aufgebaut, Einsatz, Wille und Laufbereitschaft werden aber schon vom ganzen Team vorausgesetzt. Den einzigen Treffer in Eutingen erzielte wieder einmal Heidenheims Kapitänin Anna Hornetz nach Vorarbeit von Sarah Leonbacher.