Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - FFV vs. TSV Frommern

08. April 2018

 

Frauen Verbandsliga

 

TSV Frommern – FFV Heidenheim 2 : 2  (1 : 0)

 

FFV Heidenheims Frauen punkten hochverdient beim Tabellenführer in Frommern !!

Joker Oberschmid sticht in Balingen !

 

Erneut laufstark, top eingestellt und hochmotivier holen Heidenheims "Youngster-Frauen" einen mehr als verdienten Auswärtspunkt beim Tabellenführer Frommern bei herrlichem Fußballwetter in Balingen. Kopfballungeheuer Marina Oberschmid rettet Punkt in der Nachspielzeit. Heidenheim war von Beginn an das druckvollere und bessere Team, man spielte clever und konzentriert und versäumte es nur in Führung zu gehen. Wie aus dem Nichts dann das 1:0 für den Tabellenführer, ein strammer Schuss konnte von Angelina Merz noch abgewehrt werden, den Abpraller spielte Frommern clever in die Mitte und die unbedrängte Stürmerin musste nur noch einschieben. Heidenheim blieb das bessere Team und hatte Pech, dass der ansonsten gut leitende Schiri Ramona Schmid, die allein durch war, wegen vermeintlichem Abseits zurückpfiff.

 

Halbzeit zwei machte Heidenheims Überlegenheit noch deutlicher. Das junge Team marschierte und Frommern wankte. Laura Szatzker, Maren Michelchen ließen beste Chancen ungenutzt und Frommern machte nach einem langen Freistoß erneut ein Tor und stellte den Spielverlauf vollends auf den Kopf. Der FFV zeigte aber Moral und spielte klasse, die Fronmüller Elf hatte alles im Griff, das starke Mittelfeld trieb immer wieder an und vorne ging man weite Wege. Ramona Schmid traf die Latte und Domi Ziegler drosch eine scharfe Hereingabe aus einem Meter übers Gebälk. Trainer Fronmüller brachte mit di Muro, Crnoja und Oberschmid nochmals Qualität von der Bank und trieb sein Team an. Bah und Oberschmid hielt nichts mehr hinten, Anna Hornetz, Franzi Schüssler legten nochmals eine Schippe drauf und das ganze Team wollte hier punkten. Kurz vor Schluss gelang Ramona Schmid dann der Anschluss mit einem Schuss ins Tordreieck und als die Uhr abgelaufen war gab es noch einmal Eckball für den FFV. Der scharfe Ball, von di Muro klasse getreten, landete auf dem Kopf der jungen Marina Oberschmid, die den Ball in unnachahmlicher Manier zum hochverdienten Ausgleich in die Maschen des Tabellenführers wuchtete. So stach am Ende ein Joker und der Jubel kannte im Heidenheimer Lager keine Grenzen.

 

Sportchef Peter Hornetz ist sich mit seinem Trainer Harald Fronmüller einig, dass dies der Weg der Zukunft ist, denn beide sahen ihr Team erneut läuferisch und konditionell dem Gegner deutlich überlegen. Die Topstimmung nach den Winterabgängen im Team und die klasse Trainingsintension zahlen sich aus, zudem hat das Team jetzt das nötige Selbstvertrauen und das Selbstverständnis das man in dieser Liga braucht.

 

 


 

 
FFV Heidenheim e.V. - Frauen Neuzugäng Saison 2018/19

06. April 2018

 

Frauen Verbandsliga

 

Der FFV Heidenheim verpflichtet Antonia Heybach vom 1.FC Normannia Gmünd zur neuen Saison für seine Verbandsligafrauen!

 

"Es ist uns gelungen, nach Torspielerin Leonie Adrian, eine weitere Wunschspielerin, die voll in unser Anforderungsprofil passt nach Heidenheim zu holen", so der sportliche Leiter des FFV. Mit Antonia (Toni) Heybach kommt eine junge ambitionierte Stürmerin zum FFV, die kommende Saison mithelfen soll, dass man gerade im Angriff variabler und flexibler agieren kann. Antonia kommt aus Reichenbach und ist in Geislingen auf dem Gymnasium. Die 17-jährige ist eine ehrgeizige und trainingsfleißige Spielerin auf die immer Verlaß ist. "Der FFV braucht neben starken Individualisten genau solche Teamspielerinnen, die immer alles geben und für ein ausgeglichenes Mannschaftsgefüge sorgen.Toni Heybach ist genau so eine Spielerin, die für ihr Team fightet und immer alles gibt", so Peter Hornetz.Mit einer weiteren Stürmerin ist man ebenfalls bereits handelseinig, Vollzug kann aus Rücksicht auf ihren jetzigen Verein allerdings erst nach der Runde gemeldet werden.


Jetzt begrüßen wir daher erst einmal Toni Heybach ganz herzlich an der Brenz und sagen in guter Tradition : "Herzlich Willkommen Antonia in Heidenheim, herzlich willkommen in der Verbandsliga!"

 

heybach

 

 


 

 
FFV Heidenheim e.V. - U17 Neuzugäng Saison 2018/19

06. April 2018

 

ENBW-Oberliga U17 Juniorinnen

 

FFV Heidenheim präsentiert weiteren Neuzugang für sein U17-Juniorinnen Oberligateam 2018/19.

 

Mit MARA KASTNER vom SV Ebnat wechselt ein weiteres Top-Talent an die Brenz. Die junge Ebnaterin spielt momentan bei den Jungs des SVE und sorgt dort zusammen mit Verena Ehnis, die hier schon vorgestellt wurde für Furore. Mara ist eine sehr vielseitige Spielerin, ist im Feld in jungen Jahren bereits zur WFV-Spielerin gereift und trainiert privat seit längerem bei Heidenheims U17-Trainerin Miriam Hanemann fürs Tor. Hanemann ist daher natürlich voll des Lobes über ihren Schützling und kennt auch das Umfeld des Jungtalents recht gut. "Mara ist sehr geerdet und trotz ihres Talents eine bescheidene Spielerin aus einer intakten Umgebung. Ich freue mich sehr, dass Mara den Weg zum FFV Heidenheim einschlägt", so die junge Trainerin. Auch für Heidenheims sportlichen Leiter ist dieser Wechsel ein weiteres Mosaikstückchen fürs neue, starke Oberligateam 2018/19. Nach Lilli Manzke und Selina Grätzel von Gmünds Normannia, Marina Durasinovic von Eintracht Staufen und Verena Ehnis vom SV Ebnat ist Mara Kastner bereits der fünfte Heidenheimer Neuzugang für Sommer. Mal schauen wer als nächstes vorgestellt wird.

 

Der FFV Heidenheim sagt auch zu Mara Kastner :"Herzlich willkommen an der Brenz!" und begrüßt die junge Spielerin bereits jetzt im Oberligateam der Heidenheimer Juniorinnen.

 

kastner

 

 


 

 
FFV Heidenheim e.V. - U17 Skyline-Cup Frankfurt

01. April 2018

 

FFV Heidenheim ENBW-Oberliga Baden Württemberg U17-Juniorinnen.

   

Skyline-Cup 2018 Frankfurt

 

Nach schmerzhafter Niederlage beim Oberligaprimus in Tettnang folgt toller Auftritt beim internationalen Skyline-Cup in Frankfurt am Main 

 

Am Samstag musste Heidenheims U17 noch eine bittere Niederlage in der Oberliga beim Tabellenführer in Tettnang einstecken, obwohl das Spiel weitestgehend offen und auf Augenhöhe war und erst kurz vor und nach der Pause durch individuelle Fehler zu Gunsten der Heimelf entschieden wurde. Schade und sicher beim 0:4 auch um zwei Tore zu hoch ausgefallen, aber in Tettnang kann man verlieren. Das Team von Miriam Hanemann hat nun zwei Trainingswochen Zeit sich auf das Heimspiel am Sa.14.4.gegen Frommern intensiv vorzubereiten, denn, so die Trainerin, das will man unbedingt gewinnen! Für den sportlichen Leiter Peter Hornetz wäre in diesem Spiel ein Punkt schon Gold wert für die Moral und das Selbstvertrauen der Mannschaft, die Wochen der Wahrheit beginnen für ihn aber danach, denn dann sind mit Faurndau, Böblingen und Mingoldsheim die drei Letztplatzierten in der Tabelle Heidenheim‘s Gegnerinnen. „Zehn Punkte aus den letzten fünf Ligaspielen sollten es schon sein“, so die klare Vorgabe des Sportchefs an Team und Trainerin der U17.

 

Das nötige Selbstvertrauen und Standing hat man sich dafür am Ostersonntag beim topbesetzten Skyline-Cup in Frankfurt am Main geholt. Anna Hornetz und Mona Halemba, sonst mittlerweile im Frauenteam beheimatet, unterstützten die U17 letztmalig bei diesem Highlight in der Mainmetropole und das Team zeigte zu was es fähig ist. In der Gruppe wurde man starker Zweiter und lieferte tolle Spiele ab. Nach einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger aus Mönchengladbach in der Zwischenrunde, besiegte man den KSC im Elfmeterschießen mit 4:3 und spielte um Platz 5 gegen Slavia Prag. Dort unterlag man den Tschechinnen nur knapp mit 0:1, allerdings wohl nur der Tatsache geschuldet, dass der tschechische Meister ausgeruht, der FFV aber das gestrige intensive Match von Tettnang in den Knochen hatte, denn man war ein ebenbürtiger Gegner.

 

Hinter den Bundesligisten von Borussia Mönchengladbach, dem FC Chemnitz, dem MSV Duisburg, RB Leipzig und Tschechiens Meister Slavia Prag wurde man guter Sechster noch vor dem Bundesligisten aus Karlsruhe  oder den Bayernligamädels aus Augsburg, dem Team vom SSV Waghäusel aus der Westfalenliga, Belgiens Vertreter aus Oesbern und weiteren starken Mannschaften. Ein toller Tag für das Team, das Teambuilding und sicher für den weiteren Saisonverlauf. Auch der mitgereiste Heidenheimer Anhang und die Heidenheimer Elternschaft waren begeistert. „Ein super Turnier, das wir gerne wieder spielen! Danke nach Frankfurt für die Einladung!“, ließ sich bei der Siegerehrung Heidenheims sportlicher Leiter zitieren. 

 

 


 

 
FFV Heidenheim e.V. - U17 Neuzugäng Saison 2018/19

02. April 2018

 

ENBW-Oberliga U17 Juniorinnen

 

Und weiter geht's im munteren Heidenheimer Personalkarrusell!

 

Der FFV Heidenheim präsentiert euch gerne seinen vierten Neuzugang für die Oberliga-U17 der Saison 2018/19.

 

Von den Jungs des SV Ebnat kommt mit VERENA EHNIS eine tolle junge Nachwuchsspielerin an die Brenz, der im Heidenheimer Frauenfußball die Zukunft gehören kann. Die großgewachsene Defensivspezialistin ist auch beim WFV keine Unbekannte und spielte mit ihren Jungs eine super Feld-und Hallenrunde! "Verena wird sich sicher schnell bei uns einleben und eine wertvolle Spielerin sein", so Heidenheims sportlicher Leiter sichtlich zufrieden über die Verpflichtung des talentierten Härtsfeldmädels.

 

Der FFV Heidenheim begrüßt die Spielerin und ihre Eltern in der FFV-Familie und sagt "HERZLICH WILLKOMMEN Verena an der Brenz!"

 

 ehnis

 

 


 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>